19. November 2018

Krankentagegeld bei „X“ und die BU bei „Y“ ?

Einmal angenommen, Sie können nach einem Unfall oder Krankheit  nicht mehr arbeiten. Ihre Genesung zieht sich hin. Mit dem vereinbarten Krankentagegeld ist Ihr Einkommen vorerst abgesichert. Schließlich stellt sich aber heraus, dass Sie Ihren Beruf nicht mehr ausüben können. Damit entfällt das Krankentagegeld. Statt dessen rechnen Sie jetzt mit der Berufsunfähigkeitsrente. Sie denken, “ ich bin die Sorgen los!“
Doch beim Übergang vom Krankentagegeld auf die Berufsunfähigkeitsrente zeigt sich, ob Sie richtig versichert sind. Denn oft sind die Leistungen der beiden Versicherungen nicht richtig aufeinander abgestimmt.
Unter Umständen fühlt sich keiner zuständig. Im schlimmsten Fall kann es lange dauern, bis wieder Geld auf Ihrem Konto ist. Leider gab es bisher immer wieder Fälle, in denen Versicherte durch Feststellung der Berufsunfähigkeit zumindest vorüber- gehend Einkommensverluste hinnehmen mussten. Manche konn ten sich nur durch Gespartes über Wasser halten. Das kann Ihnen bei uns nicht passieren. Denn wir können für Sie diese Lücke schließen und sorgen dafür, dass Sie nicht in Geldnöte kommen!

Doch wie kommt es zu dieser Lücke?


Krankenversicherung und Lebensversicherung gehen von völlig unterschiedlichen Definitionen der Berufsunfähigkeit aus. Entsprechend  ist die Leistungspraxis nicht aufeinander abgestimmt.Die Lücke zu schließen wird besonders schwer, wenn die Lösung nicht aus einer Hand kommt.
Jetzt können Sie Ihren Lebensstandard nahtlos sichern.Um Ihnen durchgängige Sicherheit zu garantieren, können wir Ihnen Lösungen bieten.
Wir bieten Ihnen den lückenlosen Übergang vom Krankentagegeld zur Berufsunfähigkeitsrente. Dadurch stimmen wir die jeweiligen Bedingungen so aufeinander ab, dass sich keine  Probleme ergeben.

KT_BU1b
Wenn Sie Krankentagegeldleistungen beantragt haben, brauchen Sie keinen gesonderten Antrag für die Berufsunfähigkeitsleistung  stellen. Wir regeln das für Sie.
Wir möchten, dass Sie sich richtig entscheiden! Der lückenlose Übergang vom Krankentagegeld auf die Berufsunfähigkeitsrente kann  sogar in die betriebliche Altersversorgung  integriert werden.

Selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung
Wenn Sie bereits ausreichend für Ihr Alter vorgesorgt haben, ist eine selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung, die nur dieses  Risiko abdeckt, genau das Richtige für Sie.
Wie sieht dies konkret aus?
Nach Eintritt der Arbeitsunfähigkeit setzt mit Ablauf der vereinbarten Krankentagegeld-Karenzzeit die Krankentagegeldzahlung  ein. Wenn der Zustand der Arbeitsunfähigkeit fortdauert,  wird Ihnen die Berufsunfähigkeitsrente automatisch nach  dem Ende der für den Berufsunfähigkeitsschutz vereinbarten Karenzzeit überwiesen. Bis zum Ablauf von 12 Monaten seit Eintritt der  Arbeitsunfähigkeit wird  sichergestellt, dass die Berufsunfähigkeitsrente durch Krankentagegeldzahlungen auf die volle Höhe des  vereinbarten Krankentagegeldes aufgefüllt wird. Diese anteilige Krankentagegeldzahlung erhalten Sie sogar für weitere 6 Monate,  wenn noch keine Berufsunfähigkeit nach den Krankentagegeldbedingungen vorliegt.

Wollen Sie Ihre Verträge überprüft haben, fragen Sie uns. Wie helfen Ihnen gern weiter.

 

About M.Krolinski

Versicherungsmakler mit 22 Jahren Berufserfahrung am Markt. Spezialisiert auf die Private Krankenversicherung, die Berufsunfähigkeitsversicherung und die private Pflegezusatzversicherung. Aber auch zu anderen Sparten auskunfts-und hilfsbereit.

Speak Your Mind

*